Suche
Close this search box.

R.I.GE.P. Komplett Test

Du bist interessiert an einem R.I.GE.P. Kompletttest. Dann sende eine Nachricht an

Der R.I.GE.P. Kompletttest, durchgeführt von Ridgeback International, ist ein umfassendes genetisches Screening-Verfahren, das speziell für die Analyse von Hunden entwickelt wurde. Dieser Test nutzt den AXIOM Array, um über 700.000 genetische Marker zu analysieren. Diese Marker decken ein breites Spektrum ab, von spezifischen Gesundheitsrisiken und morphologischen Merkmalen bis hin zu Fellfarben und -strukturen. Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz des AXIOM Arrays tiefgehende Einblicke in die Elternschaft, Familienzugehörigkeit und genetische Vielfalt, was ihn besonders wertvoll für Züchter macht.

Der R.I.GE.P. Kompletttest, durchgeführt von Ridgeback International, ist ein umfassendes genetisches Screening-Verfahren, das speziell für die Analyse von Hunden entwickelt wurde. Dieser Test nutzt den AXIOM Array, um über 700.000 genetische Marker zu analysieren. Diese Marker decken ein breites Spektrum ab, von spezifischen Gesundheitsrisiken und morphologischen Merkmalen bis hin zu Fellfarben und -strukturen. Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz des AXIOM Arrays tiefgehende Einblicke in die Elternschaft, Familienzugehörigkeit und genetische Vielfalt, was ihn besonders wertvoll für Züchter macht.

Hauptmerkmale des R.I.GE.P. Kompletttests:

Morphologie und Fellmerkmale:
Beurteilung der Größe, Schnauzenlänge, Ohrentypen und Bemuskelung auf der Basis genetischer Marker.
Detaillierte Analyse von Fellfarben, Länge und Struktur, inklusive des Ridge-Merkmals spezifisch für Rhodesian Ridgebacks.

Genetische Vielfalt und Verwandtschaft:
Verwendung von über 700.000 genetischen Markern zur Überprüfung der Elternschaft und Familienzugehörigkeit. Dies hilft bei der Bestätigung der Abstammung und kann für die Registrierung und Zuchtplanung ausschlaggebend sein.
Der Test ermöglicht dank des Verwandtschaftsfinders eine genaue Bestimmung von verwandtschaftlichen Beziehungen innerhalb einer Population oder eines Wurfs.

Gesundheitsrisiken und Erbkrankheiten:
Umfangreiches Screening auf eine Vielzahl genetischer Krankheiten und Zustände, die sowohl spezifisch für die Rasse sind als auch allgemeine Gesundheitsrisiken darstellen.

DNA-Profil und Inzuchtkoeffizient:
Erstellung eines detaillierten DNA-Profils für jeden Hund.
Berechnung des genetischen Inzuchtkoeffizienten, der für die Wurfplanung entscheidend sein kann, um das Risiko von Erbkrankheiten zu minimieren und die genetische Gesundheit der Nachkommen zu maximieren.

Die Analyse mittels des AXIOM Arrays bietet eine bisher unerreichte Präzision und Tiefe in der genetischen Untersuchung, was den R.I.GE.P. Kompletttest zu einem wertvollen Werkzeug für die Zucht, die Gesundheitsvorsorge und das Verständnis der genetischen Hintergründe von Hunden macht. Durch die Berechnung von erwarteten Inzuchtkoeffizienten unterstützt der Test Züchter aktiv bei der Planung von Würfen, indem er hilft, genetische Diversität zu erhalten und das Auftreten von genetisch bedingten Krankheiten zu reduzieren.

Der R.I.GE.P. Kompletttest bietet neben der umfassenden Analyse von über 700.000 genetischen Markern auch spezielle Tools wie den Verwandtschaftsfinder und das Partner-Check-Tool. Diese Werkzeuge sind von unschätzbarem Wert für Züchter und Hundebesitzer, die tiefe Einblicke in die genetische Verwandtschaft und optimale Paarungen für die Zucht erhalten möchten.

Verwandtschaftsfinder-Tool

Das Verwandtschaftsfinder-Tool ist ein fortschrittliches genetisches Analyse-Tool, das innerhalb der vom R.I.GE.P. Kompletttest erfassten Daten arbeitet. Es nutzt die umfangreichen genetischen Informationen, die durch die Analyse von über 700.000 Markern gewonnen werden, um genetische Verbindungen und Verwandtschaftsverhältnisse zwischen verschiedenen Individuen zu identifizieren. Hier sind einige der Hauptfunktionen und Vorteile dieses Tools:

Identifizierung von direkten Verwandten: Das Tool kann Eltern, Geschwister, Halbgeschwister und andere direkte Verwandte eines Hundes identifizieren. Dies ist besonders nützlich für die Überprüfung der Abstammung und die Bestätigung der Zugehörigkeit zu bestimmten Blutlinien.
Analyse der genetischen Ähnlichkeit: Durch den Vergleich genetischer Marker kann das Tool die genetische Ähnlichkeit zwischen zwei oder mehreren Hunden bewerten. Dies hilft dabei, den Grad der Verwandtschaft zu verstehen.
Unterstützung bei der Wurfplanung: Züchter können dieses Tool verwenden, um den genetischen Hintergrund potenzieller Zuchtpartner zu vergleichen und die genetische Vielfalt innerhalb eines Wurfs zu maximieren.

Partner-Check-Tool

Das Partner-Check-Tool ist eine weitere wertvolle Ressource, die im Rahmen des R.I.GE.P. Kompletttests angeboten wird. Es zielt darauf ab, Züchtern bei der Auswahl genetisch kompatibler Zuchtpartner zu helfen, um das Risiko von Erbkrankheiten zu minimieren und bestimmte wünschenswerte Merkmale zu fördern. Hier sind einige Schlüsselfunktionen des Tools:

Bewertung der genetischen Kompatibilität: Durch die Analyse der genetischen Marker beider potenzieller Partner kann das Tool die genetische Kompatibilität einschätzen und Bereiche potenzieller Bedenken hervorheben.
Vorhersage des Inzuchtkoeffizienten für Nachkommen: Das Tool kann den erwarteten Inzuchtkoeffizienten für potenzielle Würfe berechnen, was Züchtern hilft, die genetische Diversität zu erhalten und Inzuchtdepressionen zu vermeiden.
Risikobewertung für erbliche Krankheiten: Durch die Berücksichtigung der genetischen Profile beider Eltern kann das Tool das Risiko für bestimmte erbliche Krankheiten in den Nachkommen abschätzen.

Zusammengefasst bieten der Verwandtschaftsfinder und das Partner-Check-Tool eine tiefgreifende Unterstützung für Züchter und Hundebesitzer, indem sie Einblicke in die genetische Verfassung, Verwandtschaftsbeziehungen und Zuchtoptimierung bieten. Diese Tools machen den R.I.GE.P. Kompletttest zu einem unschätzbaren Instrument für die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Hunden durch informierte Zuchtentscheidungen.

Das genetische Verhaltenszertifikat, das Teil des R.I.GE.P. Tests ist und von Ridgeback International ausgestellt wurde, bietet eine detaillierte Analyse von Verhaltensgenen und körperlichen Maßen für einen Rhodesian Ridgeback. Hier sind die Schlüsselkomponenten und ihre Ergebnisse für das Beispiel Zertifikat:

Lebensdauer und Körpermaße:
Lebensdauer: Angegeben als „länger“ mit einer Risikonummer von 7, was darauf hindeutet, dass der Hund genetische Anlagen für eine überdurchschnittliche Lebenserwartung hat.
Größe und Gewicht: Mit 68 cm und 42 kg wird der Hund als groß und schwer eingestuft, ohne Anzeichen für stark reduzierte Größe und Gewicht.

Verhalten:
Die Analyse des Verhaltens umfasst verschiedene Aspekte wie Stress/Erregbarkeit, Aggression gegen fremde Hunde, Angst vor fremden Personen und Hunden, Urinieren bei Angst, Jagen, Berührungsempfindlichkeit, nicht soziale Angst, Bellen, besitzergerichtete Aggression, Flüchten aus schwierigen Situationen und Trennungsangst.
Fast alle Verhaltensmerkmale sind als „unauffällig“ eingestuft, mit Ausnahme des Jagdverhaltens, das als „leicht auffällig“ mit einer Risikonummer von 3 gekennzeichnet ist. Die Bewertung 3-5 ist typisch für einen Rhodesian Ridgeback.

Genetik:
Es werden spezifische Gene wie FGF4 (assoziert mit asymmetrischer Chondrodysplasie und kurzen Beinen), HMGA2 (verbunden mit Körpergröße), IRS4 (Einfluss auf die Körpergröße), LCORL/NCAPG (beteiligt an Körpergröße und -masse), SMAD2, SMOC2, und verschiedene Größenmarker analysiert.
Die genetische Analyse zeigt, dass der Hund für die meisten untersuchten Verhaltens- und Körpermaßgene „unauffällige“ Genotypen besitzt, mit Ausnahme des IGSF1-Gens, das als „auffällig“ markiert ist, was möglicherweise spezifische phänotypische Merkmale oder Verhaltensweisen beeinflussen könnte.

Interpretation der Ergebnisse:
Farbige Punkte (grün, orange, rot) werden verwendet, um das Risiko für Gesundheitsprobleme oder Verhaltensprobleme zu kennzeichnen. In diesem Zertifikat weisen die meisten Eigenschaften ein sehr niedriges Risiko auf (grün), was auf eine insgesamt gute genetische Gesundheit und Verhaltensstabilität hindeutet.
Besitzer und Züchter werden ermutigt, den Genotyp zu beachten, insbesondere wenn der Hund zur Zucht eingesetzt wird, um unerwünschte Kombinationen zu vermeiden und die Gesundheit und das Wohlbefinden der Nachkommen zu gewährleisten.

Das Zertifikat bestätigt nicht nur die Rassezugehörigkeit des Hundes (100 % Rhodesian Ridgeback) sondern liefert auch wichtige Informationen zu genetisch bedingten Verhaltens- und körperlichen Eigenschaften, die für die Pflege, Ausbildung und Zuchtplanung von großer Bedeutung sind.

Teile den Beitrag:

Ähnliche Beiträge

Immunsystem DLA

Die Vielfalt des Immunsystems bei Hunden wird durch ihre genetische Vielfalt und ihre individuelle genetische Ausstattung beeinflusst. Das Immunsystem ist

mehr lesen
Ridgeback Club

Kostenfrei
Ansehen