News

Der Ridge und seine Form

Der Ridge

Wir wissen, das der Ridge schon durch die Ägypter beschrieben wurde und ein sehr altes Merkmal ist.

Was sagt uns das Eigentlich ?

Das bedeutet vor allen Dingen, das er in der Genetik unserer Ridgebacks tief verwurzelt ist. Seine Form, die Anordnung der Crowns, die länge des Ridge und das er genau da ist wo wir ihn kennen, auf dem Rücken unserer Hunde.

Das nicht nur ein einzelnes Gen den Ridge formt sollte spätestens jetzt klar sein.

Das, was seit dem Jahr 2015 getestet werden kann, ist das Ridge Gen. 

Wofür ist das Ridge Gen gut?

Wenn ich mit meinem Ridgeback einen Ridge Gen Test durchführe, erhalte ich folgende Ergebnis Möglichkeiten.

1. R/R – Ridge dominant – Mein Hund hat einen Ridge und vererbt jedem seiner Kinder ein großes “R”

2. R/r – Ridge heterozygote – Mein Hund hat nicht sicher einen Ridge (das sehe ich ja wenn ich meinen Hund anschaue), aber ein Ridge Gen nämlich das große “R”. Er kann ein großes “R” oder ein kleines “r” vererben. Hunde die ein R/r Gen haben, aber keinen Ridge, nennen wir Silence Gen Träger.

3. r/r – Mein Hund hat keinen Ridge und kann ihn auch nicht vererben an seine Nachkommen.

Was hat das jetzt mit dem Aussehen des Ridge zu tun?

Überhaupt nichts…

Wie der Ridge dann aussieht wird nicht vom uns bekannten  Ridge Gen gesteuert. Jedes Haar im Ridge bekommt bei der Entstehung eines Welpen im Mutterleib den “Auftrag”, sich an einer bestimmten Stelle zu entwickeln, welche dann die Form des Ridges in all seinen Variationen darstellt.

Korrekt
Fehlerhaft

0

Stephanie RI


Ridgeback Club

Kostenfrei
Ansehen